Berufsorientierung

Grund- und Mittelschule Garmisch-Partenkirchen am Gröben

 

Unsere Mittelschule legt ein besonderes Augenmerk auf die Berufsorientierung ihrer Schüler, um einen möglichst reibungslosen Übergang in die Berufsausbildung zu gewährleisten. Durch die Größe der Schule ist es durchgängig möglich, in den Wahlpflichtfächern alle drei Berufsprofile – Wirtschaft, Soziales und Technik – anzubieten. Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, auch in diesen Wahlfächern weiterführende Computerfertigkeiten sowie berufsorientierende Themen mit Hilfe modernster Technik zu vermitteln.


Neben diesen Unterrichtsangeboten organisieren wir weitere vielfältige Möglichkeiten der Berufsorientierung wie beispielsweise:

  • Zusammenarbeit mit regionalen Firmen bei gemeinsamen Projekten, z.B. den Bau des fahrbaren Hühnerstalls
  • Betriebserkundungen bei verschiedenen regionalen Firmen
  • Professionelle Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen durch externe Partner
  • Berufsinformationstage
  • Aktionen am „Girls Day / Boys Day"
  • Tagesprojekte mit externen Firmen
  • Durchführung des Pflegeführerscheins Potentialanalysen in Weilheim - wo liegen die Stärken unserer Schüler*innen?
  • Werkstattpraktikum in Weilheim - Kennenlernen von zehn verschiedenen Handwerksberufen - Arbeiten in der Werkstatt


Mehrwöchige -von der Schule begleitete-  Betriebspraktika ab der 7. Jahrgangsstufe erleichtern den Schülern die Berufswahl und geben Eindrücke in den Arbeitsalltag nach der Schule.

Um unseren Schülern einen problemlosen Übergang von der Schule in das Berufsleben zu ermöglichen, arbeiten unsere Pädagogen ab der 8. Jahrgangsstufe auch intensiv mit externen Partnern zusammen.

 

Berufseinstiegsbegleitung